Vorstellung der Bienen-AG

von Felix Broman

Logo des Herder-Gymnasiums Bienen-AG am Logo des Herder-Gymnasiums

Wusstest du schon, dass ...

... eine Honigbiene etwa 0,1 g wiegt?

... eine Honigbiene ca. 24 km/h schnell fliegen kann?

... eine Honigbiene im Sommer täglich bis zu 1000 Blüten bestäubt?

... eine Arbeiterin im Sommer nur 4 – 6 Wochen und im Winter bis zu 6 Monaten alt wird?

... eine Bienenkönigin jährlich etwa 120.000 Eier legt?

... eine Bienenkönigin 3 – 5 Jahre alt werden kann?

... ein Bienenvolk für 500 g Honig umgerechnet dreimal um die Erde fliegen muss?

... eine Bienenlarve bereits nach 6 Tagen das 500-fache ihres Ausgangsgewichts wiegt?

... Bienen die Erträge der Obstbauern um bis zu 80 Prozent steigern?

„Wir“ sind eine charmante Arbeitsgemeinschaft des Herder-Gymnasiums, die von Schüler*innen und den Lehrerinnen: Frau Brosell-Armitage und Frau Claus intensiv betrieben wird. Um unsere Arbeit mit den Bienen vollziehen zu können, treffen wir uns vierzehntägig. Jeder kann mitmachen, der Spaß am Pflanzen verschiedener Samenpflanzen hat und gerne etwas über die Europäische Honigbiene (A. mellifera carnica) erfahren möchte.

Unser Ziel ist es, Honig zu ernten und uns somit auch für die Erhaltung der Honigbienen und deren Trachtpflanzen einzusetzen. Deswegen haben wir eine Bienenweide angelegt, welche wir mit einer Bienentränke ausgestattet haben. So ist der Vorteil, dass unsere Honigbienen vor ihren Bienenstöcken viele von uns gepflanzte krautige Pflanzen (Thymian, Lavendel, Salbei, Minze) oder auch Bäume (drei Apfelbäumchen) als Trachtpflanzen nutzen können.

Nur so kann der natürliche Bienenhonig entstehen, den wir auf dem jährlichen Weihnachtsfest des Herder-Gymnasiums verkaufen.

(Text: Alex T., Klasse 6f, 2018)

Zurück